ISBB Trebel
ISBB Trebel

Pamina 

 

Bisherige Ratsuchende, die sich an das ISBB gewandt haben, kamen selten ohne Unterstützung durch ihre Betreuer*innen. Die waren es fast immer, die auch die Anmeldung bei uns organisierten. Sie hatten ihre Gründe. Männer drückten ihre Frustrationen zumeist durch Aggressionen aus. Frauen zogen sich in Frustrationen eher zurück in Depressionen. Sie versuchten sich zu helfen, indem sie Essstörungen entwickelten, Hauterkrankungen, Selbsthass und Eigenaggressionen. Sie ritzten sich manchmal, gingen nicht zur Arbeit. Erst bei Letzterem wurden die Betreuer*innen aktiv, weil es sonst Kritik gab aus den Werkstätten.

 

Das ändert sich zurzeit.

Die moderne Pädagogik zieht mangelnde Sexualität als Ursache mit ein.

Junge Eltern wollen auch die Sexualität ihrer behinderten Kinder gefördert sehen.

Die ambulante Unterbringung behinderter Menschen fördert Selbstbestimmung ganz allgemein.

 

Pamina ist selbst so eine junge Frau, die in ihrem Elternhaus selbstbestimmte Sexualität erfahren durfte.

 

Im ISBB bildete sie sich aus mit dem nötigen Wissen aus einer jahrelang dort gepflegten Sexualberatung. Sie bildet sich zur Sexualbegleiterin und steht kurz vor dem erfolgreichen Abschluss.

 

Ihr Ausbilder (Dipl-Psych. Lothar Sandfort) riet ihr zu einer Existenzgründung in seiner neu aufzubauenden Beratungsstelle in Berlin. Das Angebot nahm sie an. Sie hat Erfahrungen im Modedesign und in der Kosmethikanwendung. Sie hat ihren eigenen Ernährungsstil als eine Inspiration für andere Menschen. Nun kommen in der ISBB-Ausbildung Sexualberatung und -begleitung für behinderte Menschen hinzu. Sie hat ihren Stil gefunden. 

 

Ihr geht es dabei nicht um die Anpassung an Schönheitsideale, sondern um die Anpassung an die Kreativität der je individuellen Lebensgeschichte der Ratsuchenden. Wie bin ich attraktiv und selbstbestimmt - aus mir heraus? Wie liebe ich mich selber? Wie bin ich sexuell anziehend - auch für andre Menschen?

 

Das alles wird begleitet durch ein psychologisches Angebot der Beratungsstelle Lothar Sandfort. Rufen Sie uns an (05848/981565).

Wenn Sie eine Räumlichkeit in Berlin kennen, ein Ladenlokal etwa, mit Zusatzräumen), dann rufen Sie ebenfalls an.

ISBB Trebel hört auf!
 

Das Gästehaus wurde zum 30. Juni 2022 verkauft.

Der weiterhin lesbare Inhalt dieser ISBB-Seiten bleibt, um unsere historische Arbeit für die Selbst-bestimmung behinderter Menschen zu dokumen-tieren.

Ein Teil des Teams arbeitet ab 01. Juli 2022 in diesem Sinne in der  "Beratungs-stelle Sandfort" weiter. Von dort aus werden dann Sexualberatung und Sexualbegleitung weiter organisiert  - die Ausbildungen auch).

 

Unsere Zukunft hat folgende Anschrift:

Beratungsstelle Sandfort

Nemitzer Str. 16 - 29494 Trebel

05848981565

lothar.sandfort@isbbtrebel.de

www.beratunsstelle-sandfort.de

 

Das ISBB thematisiert neu:

Mein Stil

Sexualberatung - Basis

Pamina und Lothar

Sexuelle Frustration gibt es auch bei behinderten Frauen. Bisher gab es aber wenig Un-terstützung von Seiten der Betreuer*innnen. Im Berliner Norden baut das ISBB bis Anfang 2023 eine Beratungsstelle auf, die sich besondere an diese stark vernachlässigte Gruppe wendet.

L.Sandfort im neuen Sammelband (2018):

Dorrmann, Mösler, Rose & Poppek & Kemper

Psychotherapie von und für Menschen mit Behinderung

(Klick auf Titel)

Enea, unser Held

 

Enea spielt sich und das ISBB in die Herzen und Köpfe

der Zuschauer.

 

Im Oktober 2015 gab es den TV-Start im ZDF.

 

Trailer hier klicken

Empowerment + Empoweragogik

Betreuung, die ohne Strafe und Strafandrohung auskommt.

Virtuelle Sitzungen

Webinare - Konferenzen über "Starleaf"

(Klick entsprechend unten)

Die Beratung ist kostenpflichtig: 60 €/Std.

"Recht auf Liebeskummer" in aktueller Erweiterung  (Febr. 2016) als eBook bei www.xinxii.com 

Wenn Sie uns erreichen wollen:

 

Kontakt-Daten und

 

Kontaktformular.

...und wenn Sie ganz in Ruhe bei uns sein wollen, kommen Sie nach Trebel in unseren

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Institut zur Selbst-Bestimmung Behinderter

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.