ISBB Trebel
ISBB Trebel
Urkunde Eine Maßnahme zur Sicherung u.a.

Wie sichert das ISBB die Qualität der Sexualbegleitung

 

Wir haben eine Reihe von Sicherungen entwickelt, die uns helfen vertrauenswürdige Empfehlungen für Sexualbegleitende auszusprechen.

 

1. Die gründliche Ausbildung zur ISBB-Sexualbegleitung durch Dipl.-Psych. Lothar Sandfort..

 

2. Regeln, an die sich alle halten müssen, die einen Honorarvertrag des ISBB erhalten wollen. 

 

3. Die enge Zusammenarbeit mit dem betreuenden Umfeld der Ratsuchenden über das ISBB.

 

4. Die Notwendigkeit, sich von Dipl.-Psych. Lothar Sandfort oder den Sexualberater*innen des ISBB coachen zu lassen.

 

6. Eine Beschwerdemöglichkeit zur Arbeit unserer SexualbegleiterInnen.

 

Kontakt zum ISBB Trebel

 

7. Eine beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Marke (siehe oben).

 

 

Die verpflichtenden Regeln des ISBB. (Neu und erst ab 1.1.2020 in dieser Form gültig.)

 

Die Empfohlenen verpflichten sich, nach den Idealen und Richtlinien zu arbeiten, die im Lizenzvertrag formuliert sind. Sie lauten:

  1. Ziel der ISBB-Sexualbegleitung ist die reflektierte Persönlichkeitsentwicklung der Klienten, insbesondere durch Stärkung der erotischen und sexuellen Kompetenzen. Empowerment.
  2. ISBB-Sexualbegleitung steht für eine Begegnung, die offen ist für Sexualität, dabei ist Geschlechtsverkehr ausgeschlossen. 
  3. Voraussetzung ist es, in der Begegnung die aktuell eigenen Grenzen und die Grenzen der Klienten zu achten und zu respektieren.
  4. Die ISBB-Sexualbegleitenden verpflichten sich zur ehrlichen Kommunikation den Klienten gegenüber.
  5. ISBB-Sexualbegleitung wird niemals ohne Aufträge der Ratsuchenden geleistet.
  6. Die ISBB-Sexualbegleitenden verpflichten sich zur regelmäßiger Reflektion ihrer Arbeit mit den Sexualberater*innen des ISBB..
  7. Die ISBB-Sexualbegleitenden suchen die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem sozialen Umfeld der Ratsuchenden.
  8. Die Sexualbegleitenden verpflichten sich, die Safer-Sex-Standards einzuhalten und den Ratsuchenden zu vermitteln..
  9. Der vereinbarte Preis der ISBB-Sexualbegleitung bezieht sich auf die gemeinsame Zeit und nicht auf bestimmte sexuelle Handlungen.
  10. Die Sexualbegleitenden sind den Menschenrechten verpflichtet, nicht bestimmten Religionen.

 

Zusammenarbeit mit den Einrichtungen der Behindertenarbeit

Das Angebot des ISBB richtet sich immer auch an Einrichtungen der Behindertenarbeit, die nachhaltig mit dem ISBB zusammenarbeiten wollen.

 

Sexualbegleitung setzt einen therapeutischen Auftrag der gesetzlichen und pädagogischen Betreuer*innen voraus, der nachvollziehbar Maßnahmen und Erfolg der Therapie benennt. Noch nie ist jemand in unsere Beratung gekommen, ohne von Betreuer*rinnen unterstützt worden zu sein. Diese Unterstützung braucht in Zukunft einen schriftlichen Auftrag und eine Erfolgskontrolle.  

 

Eine neue Ausbildung zur

Sexualbegleitung ISBB

beginnt am

1. November 2019

in Trebel (Lesen Sie hier mehr)

 

Neue Rezension zu:

Jörg M. Fegert u. a. (Hrsg.): Schutz vor sexueller Gewalt und Übergriffen in Institutionen.

Für die Leitungspraxis in Gesundheitswesen, Jugendhilfe und Schule.

(Klick hier)

L.Sandfort im neuen Sammelband (2018):

Dorrmann, Mösler, Rose & Poppek & Kemper

Psychotherapie von und für Menschen mit Behinderung

(Klick auf Titel)

Enea, unser Held

 

Enea spielt sich und das ISBB in die Herzen und Köpfe

der Zuschauer.

 

Im Oktober 2015 gab es den TV-Start im ZDF.

 

Trailer hier klicken

Empowerment + Empoweragogik

Betreuung, die ohne Strafe und Strafandrohung auskommt.

"Recht auf Liebeskummer" in aktueller Erweiterung  (Febr. 2016) als eBook bei www.xinxii.com 

Wenn Sie uns erreichen wollen:

 

Kontakt-Daten und

 

Kontaktformular.

...und wenn Sie ganz in Ruhe bei uns sein wollen, kommen Sie nach Trebel in unseren

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Institut zur Selbst-Bestimmung Behinderter

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.